havas | beebop

Rock the Blog, die Konferenz rund um die Klowände des Internets

Als ich mir in diesem Jahr das Programm der CeBIT angeschaut habe, wollte ich der in meinen Augen verstaubten IT-Konferenz in Hannover erneut eine Chance geben, und stieß auf die Rock the Blog Konferenz. Kurzfristig ergab sich da dann sogar noch eine Möglichkeit auf der Bühne zu stehen, so dass die Reise fest im Kalender stand. Hier ein kleiner Recap der Konferenz mit meinen persönlichen Highlights.

Foto: Tabea C. Jost, https://twitter.com/sheyilala/status/578954472614936576

In Hannover angekommen ging es kurz zum Hotel und dann zur Warm up-Party im Office von blappsta (eine kecke Software, um den eigenen Blog als Mobile App ausliefern zu lassen), dessen Team die Rock the Blog Konferenz erstmalig im Rahmen der CeBIT veranstaltet hat.

Warm up-Parties vor Konferenzen sind ja immer was Dolles: Hier kann man sich noch mal in Ruhe mit den Speakern unterhalten und trifft neue und alte Bekannte. An dieser Stelle schon mal ein fettes Lob an das Rock the Blog Team für die rundum gelungene Orga!

Am nächsten Tag ging’s dann los, gegen 10 Uhr eröffnete Klaus Eck den Rock the Blog Tag auf der Hauptbühne mit einem kurzen Talk zum Thema Contentmarketing, welches den Tag auch weiterhin bestimmen sollte. Spitze, die befürchteten Metadiskussionen über technische Basis von Blogs und die Monetarisierung blieb an diesem Tag größtenteils aus, stattdessen drehte sich alles um die übergeordneten Themen rund um Branding durch Content.

Klaus Eck hat seine Keynote hier wunderbar zusammengefasst:
https://medium.com/content-revolution/ich-bin-ein-blogger-und-das-sehr-gerne-ec7cee3570b7.

Hier das Video von seinem Vortrag über Contentmarketing und warum das wichtig ist für Unternehmen:

Danach butscherte ich ein wenig im Foyer der Konferenz herum. Schöne, lockere Atmosphäre durch die zwei gegenüberliegenden, offenen Bühnen. Hier ging es eher hands-on zur Sache, Blogger boten größtenteils einen Einblick in ihre Arbeit. Mich zog es dann wieder zur räumlich abgeschotteten Center-Stage, wo Sascha Pallenberg von www.mobilegeeks.de und Matthias Schrader, der mit seiner Agentur SinnerSchrader für das E-Plus Tech-Magazin www.curved.de verantwortlich zeichnet, wohl das Highlight des Tages präsentierten.

Es ging, zusammengefasst, um die Diskussion, ob Branded Content auf Plattformen, auf denen Marken mehr oder weniger verdeckt produktbezogen kommunizieren (Beispiel www.curved.de), nicht sowas wie unlauterer Wettbewerb ist. Speziell gegenüber Plattformen wie www.mobilegeeks.de, die sich selbst als unabhängige Newsplattform verstehen.

Die Diskussion nahm ordentlich Fahrt auf, nicht zuletzt weil Sascha Pallenberg die Diskussion ziemlich emotional führte und der Curved Redaktion sinngemäß als Content getarnte Werbung vorwarf, die die Nutzer dadurch verwirrt, dass der Absender (große Marken) nicht klar ersichtlich ist. Matthias Schrader schlug sich trotz mieser Position (als Vertreter von Plattform und Kunden Eplus) wacker und hielt dagegen. Eine interessante dritte Meinung dazu hat heute Robert Basic auf Facebook gepostet:

https://www.facebook.com/RobertBasic/posts/10152672722491143

Das Video von diesem wirklich sehenswerten Panel seht Ihr hier:

Am Nachmittag durfte ich dann im Rahmen des ClueCamp auf der Bühne Platz nehmen, in einem Panel mit Mike Schnoor, Enno Schummers, Curt Simon Harlinghausen und Anna-Lena Müller ging es um Influencer Management.

OK, das Panel war zugegebenermaßen einigermaßen langweilig. Einfach deshalb, weil wir alle der gleichen Meinung waren. Influencer Management ist vor allem viel nachhaltige Arbeit von Mensch zu Mensch. Und richtig ans Eingemachte geht’s, wenn man sich auch mit den Influencern auseinander setzt, die wirklich kritisch sind. Hier liegen auch die größten Chancen. Aber trotzdem wir uns auf der Bühne nicht die Haare ausgerissen haben, war es doch eine ganz nette Bestandsaufnahme. Und für mich nebenbei eine der nettesten Runden des Tages!

Gleich im Anschluß hielt ich einen aufgewärmten Talk, der überraschenderweise auch zwei Jahre nach meinem Blogbeitrag zu dem Thema noch aktuell ist. Es ging um die teilweise klebrige Beziehung zwischen Marken und Bloggern, das übermäßige Sponsoring durch Unternehmen und die Verantwortung der Blogger gegenüber ihren Lesern.

Fazit: Es hat sich nicht viel getan, es fehlt immer noch ein einheitlicher Blogger-Kodex, vielleicht sogar rechtliche Grundlagen? Viel zu wenig Blogger haben offensichtlich durchgeholt, welche Verantwortung sie als Publisher ihren Lesern gegenüber haben. Auch was die Kenntlichmachung von Sponsorings durch Unternehmen angeht. Das T3N Magazin hat das dankenswerterweise noch mal aufgegriffen und viel besser zusammengefasst als ich: http://t3n.de/news/sache-blogger-relations-sven-wiesner-601219/.

Zum Abschluß hielt dann noch Deutschlands wohl bekannteste Modebloggerin Jessica Weiß eine Keynote zur Evolution des Modebloggens in Deutschland. Eigentlich ging es um ihre persönliche Evolution als Blogger, was aber gar nicht schlimm war, denn der Werdegang vom ersten Selfie aus der Studie-WG bis hin zur eigenen Fashionkollektion, die Mitte diesen Jahres herauskommen soll, war sehr unterhaltsam und ein spitzen Ende für den Tag.

Und, wie war’s? Rock the Blog war ein erfrischender Auftakt für eine richtig gute Konferenz im Rahmen der CeBIT! Großes Lob an’s Orga Team, dass es mit der Themen- und Speakerauswahl, der liebevollen Location und einem vollen Haus geschafft hat, einen wirklich wertigen Event auf die Beine zu stellen. Super Job, ich freu mich auf Rock the Blog 2016, wieder auf der CeBIT!

Sven Wiesner Klaus Eck Rock the Blog Konferenz CeBIT Hannover Sascha Pallenberg Matthias Schrader

Foto: Klaus Eck

PS: Natürlich fanden noch sehr viel mehr Talks statt, als ich mit meinem fiesen Kurzzeitgedächtnis hier wiedergeben kann. Im Folgenden noch mal ein paar nützliche Links zum selbst nachstudieren:

Alle Videos von der Rock the Blog Center Stage (Youtube)
CeBIT Mediathek (CeBIT)
Die Sache mit den Blogger-Relations
(T3N)
Curved, E-Plus und warum Geldgeber ungern genannt werden wollen (Mobilegeeks.de)
Der User: Villarriba oder Villabajo (Robert Basic)
Content Marketing: Journalismus aus der Hölle? (Lousy Pennys)
Die Content-Marketing-Keynote von Klaus Eck als Video und Prezi (Klaus Eck)
Rock the Blog (Webseite)
Rock the Blog (Facebook)
Von bloggenden Mitarbeitern und der Etikette für die Blogger Relations (Storify)

nach oben